Stiftung

Der „Kranich-Schutz am Schaalsee“ ist eine Initiative der Stiftung Biosphäre Schaalsee mit Sitz in Zarrentin am Schaalsee. Unsere Mission:

Kraniche sind in unseren Augen die prächtigsten Großvögel in Deutschland. Wer einmal den abendlichen Landeanflug zu ihren Schlafplätzen am Schaalsee beobachtet hat, dem bleiben sie unvergesslich. Doch ohne Schutz der Natur ist dieses Schauspiel gefährdet. Wir sind angetreten, es zu behüten, zu bewahren, zu schützen.

Fakten und Historie

Der Kranich. Wir meinen, der prächtigste Großvogel Deutschlands. Er ist in unseren Augen Symboltier für den Schutz der Biosphäre. Seines Lebensraums, unseres Lebensraums, unseres Zusammenlebens.

Um ihn und sein Habitat nachhaltig zu schützen, gründeten der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. und Gerd Schriefer am 25.04.2001 die Stiftung Biosphäre Schaalsee.

Sitz der rechtsfähigen Stiftung des bürgerlichen Rechts ist Zarrentin am Schaalsee.

Das Stiftungsgeschäft wurde vom Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern als damalige Stiftungsaufsichtsbehörde mit Wirkung vom 21.06.2001 genehmigt. Heute erfolgt die Aufsicht durch das Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern. Die Stiftung ist von den Finanzbehörden als gemeinnützig anerkannt.

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe und der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. sind Partner der Stiftung, beide ebenfalls in Zarrentin am Schaalsee ansässig. Die Stiftung unterstützt die Biosphärenreservatsverwaltung bei der Umsetzung der Ziele der UNESCO-Biosphärenreservate.

Mit einem Erbe fing alles an

Erststifter Hans-Werner Schubert

Nach der Grenzöffnung besuchten viele Hamburger Naturfreunde das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. So auch Dr. Hans-Werner Schubert aus Winterhude. Fasziniert von der Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt sowie der Diversität der Schaalseelandschaft beschloss er, mit seinem Vermögen den Naturschutz am Schaalsee dauerhaft zu unterstützen. Besonders hatten es ihm die Kraniche angetan. Ihr Schutz und der Schutz ihres Lebensraums sollten nach ihm bleiben.

Davon zutiefst beeindruckt und selbst engagierte Naturschützer, beschlossen Brigitte und Gerd Schriefer, als zweite Stifter die Stiftung Biosphäre Schaalsee mit einem Betrag auszustatten.

Die Arbeit konnte beginnen.

Aus unserer Arbeit

Flächen sichern

Es ist Anspruch und Verpflichtung, dass wir sehr aufmerksam mit dem Stiftungskapital umgehen, es klug einsetzen, Erträge daraus erzielen. Ziel ist es, unter Berücksichtigung unserer Anlagerichtlinien kontinuierliche Erträge orientiert am Stiftungszweck zu erwirtschaften. Diese Erträge stehen gemeinsam mit öffentlichen Zuwendungen und Spenden für die Arbeit im Kranich-Schutz zur Verfügung.

Flächen im Tessiner Moor und im Neuendorfer Moor konnten bereits dauerhaft gesichert werden. Wir waren als Stiftung auch in der Lage, Renaturierungsarbeiten in beiden Mooren zu unterstützen.

Doch wir sind noch lange nicht am Ziel. Um den Kranich langfristig zu schützen, brauchen wir mehr Lebensräume, müssen noch mehr Feuchtgebiete ihren von der Natur vorgesehenen Bestimmungen wieder zurückführen.

Satzung und Jahresberichte

Sie interessieren sich für unsere Arbeit? Laden Sie gern hier die Satzung, die Anlagerichtlinien und die Jahresberichte herunter.

Organe der Stiftung

Als Organe der Stiftung fungieren der Vorstand und das Kuratorium.
Die Mitglieder sind ehrenamtlich für die Stiftung tätig.

Vorstand

Vorsitzender

Gerd Schriefer, Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V.

Stellv. Vorsitzender

Ministerialrat Dr. Bernd Schumacher, Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern a.D.

Beisitzer

Leitender Wissenschaftlicher Direktor Klaus Jarmatz, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Kuratorium

Vorsitzender

Rainer Mönke, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe a. D.

Stellv. Vorsitzender

Nicolaus Johanssen, Geschäftsführender Leiter Zweckverbände Sude-Schaalsee

Beisitzer

​Klaus Linne, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
Jürgen Mohrdieck, Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Frank Jehring, riha WeserGold Getränke GmbH & Co. KG

Christian Paeplow, Raiffeisenbank eG Ratzeburg
Robert Paeplow, Agentur für Arbeit a. D.
Rolf Ziebarth, Revierförster a. D.
Beratend: Dr. Udo Schwarzenberger, Steuerberater

Ausgezeichnet mit “Grundsätze guter Stiftungspraxis”

Bewegen etwas

Schon mit einem kleinen Betrag retten Sie Lebensraum für Kraniche.