Kranichlebensraum in der Neuenkirchener Niederung

Die Stiftung Biosphäre Schaalsee hat in der letzten Zeit wieder einige Projekte umgesetzt. Im Auftrag des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe wurden das Schöpfwerk in der Neuenkirchener Niederung entfernt, das Flüsschen Bek entrohrt, Entwässerungsgräben geschlossen und mehrere Sohlschwellen eingesetzt, mit denen der Wasserstand nun auf sein natürliches Niveau reguliert wird. Damit sind die dortigen Kranich-Brutplätze gesichert. Darüber hinaus wird das Gebiet auch bei der Kranichrast angenommen. Von der neu errichteten Beobachtungsplattform „Kranichkieker“ hat man nun einen eindrucksvollen Blick in die Neuenkirchener Niederung. Auf den feuchten Wiesen und in den nahen Kleingewässern gibt es vom Neuntöter bis zum Silberreiher immer etwas zu entdecken, im Herbst rastende Kraniche. Beobachten kann man diese allerdings nur von diesem geschützten Standort aus, da der Beobachter für die Tiere unsichtbar bleiben muss. Weitere Renaturierungsarbeiten stehen bei der Schilde im Abschnitt Düsterbeck kurz vor dem Abschluss. Die Bemühungen um das 119,3 ha große, von der Austrocknung bedrohte Schönwolder Moor bleibt für die Stiftung Biosphäre Schaalsee in den nächsten Jahren eine große Aufgabe. Es ist das letzte, noch am besten erhaltene Hochmoor Westmecklenburgs. 1-2 Kranichbrutpaare nutzen diesen Lebensraum jährlich zur Jungenaufzucht. Nach einer Renaturierung werden dort weitere Brutplätze möglich. Darum lohnt es sich, sich dort weiter zu engagieren. Helfen Sie bitte mit Ihrer Spende, dass die Renaturierung gelingt und ein wertvoller Kranich-Lebensraum erhalten bleibt!

Nutzen Sie die Möglichkeit und zeichnen Sie eine der neuen Kranich-Schutz-Aktien oder ein Moorschutzzertifikat online (sichere Verbindung).

Wenn Sie nicht “online” spenden wollen, zahlen Sie bitte auf unser Spendenkonto ein:

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE28140520001640002231, BIC: NOLADE21LWL
Empfänger: Stiftung Biosphäre Schaalsee

Foto: Die Neuenkirchener Nierung. © Mathias Hippke

Bewegen etwas

Schon mit einem kleinen Betrag retten Sie Lebensraum für Kraniche.

Über uns

Der „Kranich-Schutz am Schaalsee“ ist eine Initiative der Stiftung Biosphäre Schaalsee mit Sitz in Zarrentin am Schaalsee.

Letzte Beiträge

Teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Kranich-Schutz-Newsletter (2-3 im Jahr) zu erhalten.